Lade Veranstaltungen

« Zum Semesterprogramm

Zuviel oder nicht genug Deutung – eine Brücke mit starkem Verkehr (Ferro)

28. Februar um 19:0020:30

In diesem Seminar wollen wir gemeinsam anhand einer Arbeit von Herbert Will über „Ungesättigte und gesättigte Deutungen“, erarbeiten, wie es gelingen kann, die beiden Deutungstechniken konstruktiv miteinander zu verbinden. Herbert Will stellt dazu ein eigenes Konzept zur Verfügung, das die unterschiedlichen „Aufgaben“ jedes Typs im Therapieprozess hervorhebt und die Fruchtbarkeit des Zusammenspiels evident macht.

Literatur:

Will H (2016): Ungesättigte und gesättigte Deutungen, Psyche – Z Psychoanal 70, 2-22.

Details

Datum:
28. Februar
Zeit:
19:00 – 20:30
Kategorien:
,

Veranstaltungsort

Seminarraum

Veranstalter

B. Schumann